CD oder DVD kaufen?
Versand europaweit.

Martin Schwebel

HPstart_schwebs.jpg

Martin „Maggen“ Gerschwitz traf ich schon sehr früh in unser beider Heimatstadt Solingen. Den Grundstein meiner musikalischen Ausbildung legten seine Eltern, bei denen ich sehr früh Blockflöte und Klavier spielen lernte. Wir spielten in unseren ersten Bands zusammen, „Avengers“, „Eintopf“ oder „Wurzel“ hießen die zunächst, später die „Persons“, die damals die Begleitband von Howard Carpendale waren.

Dann trafen wir uns in den 80ern wieder in der Ami-Club-Szene in Hessen, Pfalz, Württemberg, Franken und noch anderswo. Wir spielten eine Weile mit verschiedenen Bands in denselben Läden. Er bei „Breakpoint“ aus Büttelborn, ich bei der „Richard Head Band“ aus Kaiserslautern. Danach kam für mich ein Vierteljahr in Nizza mit einer Funkband namens „Jackie X“, und als ich von dort wieder nach Hause kam, wurde ich gefragt, ob ich mit der legendären Düsseldorfer Ska-/Punkband „Fehlfarben“ die nächste LP und die anschließende Tournee machen wollte. Natürlich wollte ich, nicht zuletzt, weil mein jüngster Bruder Thomas dort Sänger/Gitarrist war und Hellmut Hattler („Kraan“, „TabTwo“ u.v.a.) Bass spielte. Also verbrachte ich das Jahr 1984 mit dieser Band bis zu ihrer vorläufigen Auflösung.

Ich wohnte dann wieder in Kaiserslautern und hatte dort jede Menge Projekte, viele Bands, Studioarbeit, Schüler. Kurz bevor Maggen nach Kalifornien auswanderte, hatten wir noch einen ziemlich spaßigen Gig zusammen: wir gingen im Mai 1986 zwei Wochen lang mit einer spontan zusammengewürfelten Band für eine Kreuzfahrt aufs Mittelmeer. Start war in Venedig, nach Stationen u. a. auf Korfu, Kreta, Istanbul, Piräus und Malta landeten wir in Genua. Geprobt hatten wir praktisch gar nicht, alles funktionierte auf Zuruf. Ein Mordsspaß.

Während dieser Zeit begann ich, für STICKS und PAVILLON Artikel zu schreiben, was später dazu führte, dass ich mein Glück dort suchte - und für eine ziemlich lange Zeit fand - , wo Musik und Worte zusammen kommen: beim Radio. Von 1988 bis 2001 verdiente ich mein Geld damit, als Musikchef für Radio Schleswig-Holstein in Kiel bzw. Radio Regenbogen in Mannheim Musik auszusuchen und Musikprogramme zusammenzustellen.

Seit 2001 ist das Schlagzeug wieder in der ersten Reihe. Unter anderem spiele ich seit 2003 bei „Martin Gerschwitz & Friends“. Wir sehen/hören uns beim Konzert!

 

Send me a mail!